Skip to content
«Ästhetik, Präzision, Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Leidenschaft. Werte, welche 3S und mich immer wieder auf gemeinsame Höhenflüge führen.»
Patrick von Känel, Gleitschirmprofi und Abenteurer

Patrick von Känel ist 3S Botschafter

Seit 2021 unterstützen wir Patrick von Känel bei seinen Gleitschirm-Abenteuerrennen als Sponsor. Wir haben mit Patrick einen jungen Athleten gefunden, der unsere Werte teilt. Er nutzt die Energie der Sonne, um möglichst weit zu fliegen. Dabei ist er stets nachhaltig unterwegs. 

Patrick über sich selbst
Ich bin ein Überflieger und stets nachhaltig unterwegs. Wie? Mithilfe der Sonnenenergie, die uns gratis zur Verfügung steht. So kann ich an einem sonnigen Tag bis zu 10 Stunden lang fliegen und lege in dieser Zeit Distanzen von mehr als 400 Kilometer zurück. An solchen Tagen erfreuen sich auch Eigenheimbesitzer mit einer 3S-Solarlösung 🙂
 

Das Sponsoring mit 3S ermöglicht es mir in den nächsten Jahren noch viel weiter zu fliegen. Ich bin stolz, einen zukunftsorientierten Partner an meiner Seite zu haben und freue mich auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

Play Button

Patrick auf Social Media

FAQ zum Gleitschirmsport

Wie entsteht eigentlich Thermik?

Durch die Sonneneinstrahlung auf der Erdoberfläche erwärmt sich die Luft in Bodennähe. Warme Luft steigt in der Atmosphäre auf, bis sie dieselbe Temperatur wie die Umgebungsluft hat. Diese unsichtbaren Thermik-Zonen versuchen Gleitschirmpiloten und Pilotinnen anhand der Geländestruktur zu erkennen und zu ihrem Vorteil zu nutzen.

Wer springt schon freiwillig von einem Berg runter?

Beim Gleitschirmfliegen wird der Gleitschirm am Boden ausgelegt und vom Piloten vor dem Start kontrolliert, dass sich keine Knoten in den Leinen des Gleitschirms befinden. Um mit dem Gleitschirm abzuheben, ist eine Wiese mit abfallendem Gelände vorteilhaft.

Es wird nicht wie beim BASE-Jump von einem Felsvorsprung gesprungen.

Was bedeutet Hike & Fly?

Der Gleitschirmsport hat in der Schweiz eine lange Tradition, fanden die ersten Flüge doch bereits vor 1974 statt. Seit 20 Jahren, mit der ersten Austragung des Red Bull X-Alps, ist "Hike & Fly" bei vielen Gleitschirmpiloten und Pilotinnen beliebt. "Wandern & Fliegen" ist dabei das Motto. Um auf den nächsten Berg zu kommen, steigen sie mit eigener Muskelkraft auf und nehmen nicht das Auto oder die Bergbahn.

Anchor: #kontaktform
Schreiben Sie uns